Pädagogik Spezial: 03.–05. Mai 2019

Öffentliche Tagungen in Jena

Dimensionen unserer Leiblichkeit
Praktische Wesensgliederkunde

Pädagogik Spezial mit Markus Buchmann und Ulrike Wendt
03. – 05. Mai 2019

Das Zusammenspiel von konstitutionell-physiologischen und seelisch-geistigen Eigenschaften, in der Anthroposophie unter Wesensglieder zusammengefasst, bildet die Grundlage unserer Existenz und steht im Mittelpunkt der pädagogischen Ideen Rudolf Steiners. Eine Kenntnis dieser vielfältigen Dimensionen unserer Leiblichkeit zu erwerben und ihre Zusammenhänge zu verstehen ist ein zentrales Element der Ausbildung zum Waldorflehrer.

Allerdings braucht es oft eine lange Zeit, um von der gelernten Theorie zur wirksamen Praxis zu kommen und einen lebendigen Zugang zu finden, was man z. B. unter „Ätherleib“ verstehen kann, wie sich „Astralleib“ von „Seele“ unterscheidet, und worauf Steiner sich jeweils bezieht in den verschiedenen Vorträgen und Darstellungen. Unser „Pädagogik Spezial“ möchte dazu anregen, eigene Erfahrungen in der Wahrnehmung dieser Wirklichkeiten zu machen und so die Erkenntnisarbeit zu bereichern.

Mit meditativen Übungen (zur Erkundung von inneren Bewegungen) und Eurythmie (als von innen geführte Bewegung) möchten wir an ein konkretes Erleben der vier Wesensglieder (physischer Leib, Ätherleib, Astralleib und Ich) und der darin tätigen, denkenden, fühlenden und wollenden Seele heranführen. Natur- und Menschenbetrachtung können sich je nach Verlauf anschließen. Die Arbeit ist voraussetzungslos, alle Arbeitsbereiche (Meditation mit besonderem Fokus auf die lebendigen Bildekräfte, Eurythmie und auch die anthroposophische Grundlagen) werden eingeführt und dann mit den Teilnehmern gemeinsam vertieft.

Markus Buchmann, als Chemiker lange in der Getreidezüchtung tätig, Studium der Naturwissenschaften in Dornach, Gründungsmitglied und Vorstand der Gesellschaft für Bildekräfteforschung.

Ulrike Wendt, als Eurythmistin 16 Jahre Bühnenerfahrung, seit 2011 selbständig. Mitarbeit in der Bildekräfteforschung, u.a. Forschungsprojekt zu den Wirkungen künstlicher Beleuchtung.

Tagungsflyer Alle Informationen zum Ausdrucken PDF

Archiv


Mensch und Maschine
Pädagogische Konsequenzen der Digitalisierung

Tagung
28. – 30. April 2017
Mehr anzeigen...

Folgende Beiträge in der Zeitschrift Erziehungskunst sind aus der Tagung hervorgegangen:
Den Menschen wiederentdecken (F. Garbe)
Willkommen im digitalen Zeitalter (W. Debus)
Mensch oder Maschine? (A. Bartoniczek)


Von der scheinbaren zur echten Frage
Wege zu einer neuen pädagogischen Haltung

Pädagogik Spezial mit Wolfgang Wünsch
03. – 05. März 2017
Mehr anzeigen...


Dimensionen unserer Leiblichkeit
Innere Erfahrungen durch Meditation und Eurythmie

Pädagogik Spezial mit Markus Buchmann und Ulrike Wendt
29. – 31. März 2016
Mehr anzeigen...


Musikunterricht heute

Pädagogik Spezial mit Wolfgang Wünsch
30.10. – 01.11.2015
Mehr anzeigen...


Die Kunst des Unterrichtens III

Pädagogik Spezial mit Wolfgang Wünsch
06. – 08. März 2015
Mehr anzeigen...


Der Zukunfts-Impuls vom Lauenstein
90 Jahre anthroposophische Heilpädagogik

Festveranstaltung am Ursprungsort Jena mit Peter Selg
20. – 21. Juni 2014
Mehr anzeigen...


Die Kunst des Unterrichtens II

Pädagogik Spezial mit Wolfgang Wünsch
07. – 09. März 2014
Mehr anzeigen...


Die Kunst des Unterrichtens I

Pädagogik Spezial mit Wolfgang Wünsch
06. – 08. September 2013
Mehr anzeigen...


Menschwerdung und Evolution
Zur pädagogischen Bedeutung des Menschenbildes

Tagung mit Andre Bartoniczek, Jan Deschepper, u.a.
12. – 14. April 2013
Mehr anzeigen...


Rudolf Steiner und die Waldorfschule
Ursprung und Ziel spiritueller Pädagogik

Tagung zum 150. Geburtstag Rudolf Steiners, mit Peter Selg
07. – 09. April 2011
Mehr anzeigen...